Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer by Martina Goblirsch

By Martina Goblirsch

Ein wichtiges Ziel der professionellen Arbeit mit verhaltensschwierigen Jugendlichen ist es, geeignete Hilfsangebote zu entwerfen, die den heutigen Belastungen und Anforderungen gerecht werden. Dabei erweist sich die Bearbeitung der biographischen Umstände der Jugendlichen als notwendig. Martina Goblirsch befasst sich mit Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher in der stationären Jugendhilfe und mit Biographien ihrer Mütter. Auf der Grundlage narrativ-biographischer Interviews rekonstruiert sie struktural-hermeneutisch die mehrgenerationale Genese biographischer Handlungsstrukturen. Die Autorin geht der Frage nach, wie und welche Identitätskonstruktionen (biographische Strukturierung) zur gesellschaftlichen Randständigkeit und zu gravierenden Verhaltensauffälligkeiten der Jugendlichen führen. Auf der foundation ihrer Erkenntnisse entwickelt sie das fallrekonstruktive Verfahren der narrativ-biographischen Diagnostik; dieses wird in der Praxis der Jugendhilfe angewandt.

Das Buch richtet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Soziologie, Soziale Arbeit und Pädagogik sowie an Praktiker in diesen Bereichen.

Show description

Read or Download Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Additional info for Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis

Example text

Wie sehen mehrgenerationale biographische Strukturierungen von Müttern und ihren Kindern im Jugendalter aus, wenn der Sozialisationsprozess nicht zur erwarteten Bewältigung der Aufgaben durch die Heranwachsenden führt und ihre künftige autonome Erwachsenenpraxis gefährdet ist? 2. Welche Möglichkeiten gibt es innerhalb der professionellen Hilfe, hier der stationären Jugendhilfe, diese Strukturen zu erkennen und im professionellen Kontext zugunsten der Klienten zu nutzen? Zur Beantwortung des zweiten, praxisorientierten Abschnitts der Forschungsfrage schlage ich ein fallrekonstruktives diagnostisches Verfahren vor, die narrativbiographische Diagnostik, das im Zusammenhang dieser Arbeit entwickelt und in die sozialpädagogische und -therapeutische Praxis einer stationären Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe implementiert wurde.

150). Trotz dieser und anderer Versuche, den Begriff Generation zu definieren, existiert er, so Rauschenbach, „bislang nicht als eine theoretische und systematische Kategorie; deshalb ist auch kein einheitlicher und eindeutiger Sprachgebrauch erkennbar“ (Rauschenbach 1998:18). Rauschenbach versucht deshalb, Typologien der Generationsbezüge herzustellen. Dabei benennt er die Mikroperspektive, der die Generationsbeziehungen, und die Makroperspektive, der die Generationsverhältnisse angehören. Beide Bereiche teilt er weiter auf in die synchrone Perspektive, die sich im intragenerativen Horizont abspielt, und die diachrone Perspektive, die den intergenerativen Horizont betrifft (vgl.

Ausbau und Spezialisierung innerhalb des medizinischen Systems und des Gerichtswesens) wie auch die Entstehung neuer wissenschaftlicher Disziplinen. Die Industrialisierung seit dem 18. Jahrhundert spielte in dieser Entwicklung eine wichtige Rolle und führte zu vielfältigen Veränderungen innerhalb des modernen Ausdifferenzierungsprozesses. Die sich in diesem Prozess entwickelte Gesellschaftsform der Moderne stellt nach Fischer-Rosenthal besondere Herausforderungen an das Individuum: „Die im Prozeß moderner Ausdifferenzierung … entstandenen neuen Strukturen vermitteln offenbar keinen allgemeinen Sinnzusammenhang mehr.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 11 votes