Chronologische Übersichtstabellen: Zur Geschichte der Chemie by P. Walden

By P. Walden

I. "Die Geschichte der Wissenschaft ist die Wissenschaft selbst," so lautet ein Goethewort. Dieses anerkennen, bedeutet auch fUr die Chemie: 1m Lehren und Lernen, im Lehrbuch wie in der Vorlesung der geschichtlichen Behandlung der Chemie in ausreichendem MaBe Raum und Pflege angedeihen zu lassen. lndem guy das gewaltige Tatsachen- und Erfahrungsmaterial der modernen chemischen Wissenschaft yom Buch und Katheder aus darbringt, operiert guy - teils zwangslaufig, teils landlaufig - mit der Chemie als einem Fertigen, Gewordenen, einem abgeschlossenen Kenntniskomplex. Doch belehrt uns GOETHE: "Was nicht mehr entsteht, konnen wir uns als entstehend nicht denken; das Entstandene begreifen wir nicht. " Das excellent des chemischen Unterrichts solI nun nicht allein auf die Ubermittlung des zur Zeit vorhandenen chemischen Wissens zwecks seiner Anwendung, sondern vielmehr auf eine psychisch-geistige Vorbereitung zur Er weiterung dieses Wissens durch eigene schopferische Tatigkeit des SchUlers und werdenden Chemikers ausgerichtet sein. Die Geschichte der Chemie zeigt tat sachlich, daB es keinen Stillstand in ihrer Entwicklung und Ausweitung gibt: Die chemische Wissenschaft gleicht vielmehr einem lebenden Organismus, der sich im Zustand eines dauernden Wachstums befindet. Eine standige Zufuhr neuer Tatsachen und Ideen sorgt fiir die Erhaltung und Entwicklung dieses Orga nismus, der das Sein und Werden verkorpert. Die Geschichte der Chemie erfiillt nun die Funktionen der Systematisierung und Koordination der vielen und viel gestaltigen Einzelergebnisse, indem sie die kausalen Zusammenhange heraus arbeitet, die Forschung mit den Forschern verkniipft und in ihre Zeit und Um welt einordnet.

Show description

Read Online or Download Chronologische Übersichtstabellen: Zur Geschichte der Chemie von den Ältesten Zeiten bis zur Gegenwart PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra info for Chronologische Übersichtstabellen: Zur Geschichte der Chemie von den Ältesten Zeiten bis zur Gegenwart

Sample text

BERZELIUS in Buchform (1820) verbreitet]. 1m allgemeinen vollzog sich eine Stabilisierung der quantitativen Untersuchungsmethode sowohl in den Laboratorien der Hutten als auch in den Forschungsstatten der Chemiker, vorbildIich war hierin MARTIN: HEINRICH KLAPROTH (1743-1817), dessen fiinfbandiges Werk "Beitrage zur chemischen Kenntnis der Mineralkorper" (1795-1810) ein historisches Denkmal der exakten Mineralanalyse bildet. Ais sichtbarer Erfolg dieser Neuorientierung ergab sich, daB allein im Zeitraum von 1750-1798 etwa zwanzig (20) neue Elementar8toffe unterschieden wurden, also mehr als in den vorangegangenen Jahrtausenden, die neben den 7 alten Metallen noch die 7 fraglichen Sto1£arten Kobalt, Zink, Wismut, Schwefel, Antimon.

F. SCHONBEIN entdeckt (bei der Elektrolyse des \Vassers) [Pogg. Ann. 50, 616 (1840) u. ]. Aufbau der klassischen Chemie. 1840/42 1841 1841 1842 u. If. lf. 1850 1852 1852 1852 1853 1853 1854 HERM. HEINR. HESS: Grundlegung der wissenschaftlichen Thermochemie (Pogg. Ann. 50, 385; 52, 79). Griindung der "Ohemical Society" in London unter THOMAS GRAHAM. BERZELIUS pragt den Begriff "Allotropie" [Pogg. Ann. , 23,51]. H. -chem. Untersuchungen der Siedepunkte, spezifischen Volumen usw. in homologen Reihen organischer Verbindungen (Ann.

WEIGEL 1741; fUr die Verbindungen von Gasen durch elektrische Funken - H. CAVENDISH 1784 U. ff. Die spezifische (katalytische) Oberflachenwirkung wird erstmalig durch DEIMANN, TROOSTWYK u. a. 1795 beim Durchleiten von Alkoholdampf durch Tonrohren (Zerfall in C2H, und H 20) und durch Glasrohren (kein Zerfall) beobachtet. Die katalytische Wirkung von Mineralsaurespuren auf die Esterbildung entdeckt SCHEELE 1781/82, er entdeckt auch die Adsorption von Gaseu durch Holzkohle (I77S), wahrend TOB. , CRELLS Ann.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 17 votes