Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien by Dr. Ursula Fox (auth.)

By Dr. Ursula Fox (auth.)

In einer Zeit, in der guy sich im Westen um verstärkte Kontakte und um eine Intensivierung der wirtschaftlichen Beziehungen zu den Ländern des Ostblocks bemüht, darf eine Arbeit über das Bankwesen der europäischen Länder der Volksdemokratie besonderes Interesse beanspruchen. Eine solche Arbeit erscheint um so notwendiger, einmal weil guy immer wieder über­ rascht ist über das Maß an Unkenntnis, das insbesondere auf westdeutscher Seite über das Bankwesen in den Ländern des Ostblocks herrscht, und zum anderen weil gerade die Kenntnis dieser Bankensysteme in besonderem Maße geeignet ist, den Zugang zum Verständnis des in diesen Ländern herrschen­ den Wirtschaftssystems zu eröffnen, und weil schließlich damit für den am Handel mit diesen Ländern interessierten Unternehmer die Voraussetzungen für richtige Entscheidungen geschaffen werden. Die Verfasserin, die dank ihrer Ausbildung und ihrer Sprachkenntnisse für eine solche Arbeit besonders prädestiniert ist, zeigt anschaulich, wie die Funk­ tionen des Bankwesens der von ihr behandelten Länder durch die in diesen Ländern verwirklichte Wirtschaftsordnung bestimmt werden und wie diese Funktionen ihrerseits wiederum die service provider des Bankensystems be­ einflußt haben. Mit der Aufgabe der Zahlungsmittelversorgung haben die Banken in den Volksdemokratien zugleich wesentliche Funktionen der Kon­ trolle und der Lenkung des Wirtschaftsablaufs übernommen. Von dieser Auf­ gabensteIlung her erklärt sich die corporation des Bankensystems, die einerseits durch eine starke Konzentration im Sinne einer Beschränkung der Zahl der Kreditinstitute und andererseits durch die Spezialisierung der Ge­ schäftstätigkeit der einzelnen Institute auf bestimmte Funktionen im Bereich der Kapitalsammlung bzw. Finanzierung gekennzeichnet ist.

Show description

Read Online or Download Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien PDF

Similar german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Additional info for Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien

Example text

Jaworski, Z problematyki organizacji aparatu bankowego, in: Finanse, Warszawa, 11. Jg. (1960), Nr. 1, S. 37; D. Butakov, Nekotorye voprosy teorii kredita v stranach narodnoj demokracii, in: Dengi i kredit, Moskva, 20. Jg. (1962), Nr. 3, S. 39. 51 Für das Bankensystem in Albanien dürfte die geringe Größe und die schwache Entwicklung des Landes ausschlaggebend gewesen sein. 4 Fox 50 Das Bankensystem der europäischen Länder der Volksdemokratie erklären. Auch die Finanzierung zentraler Investitionen aus dem Staatshaushalt, die dem Einfluß der Bank und der Betriebe grundsätzlich entzogen ist, wurde dort in den Aufgabenbereich der Staatsbank übertragen.

B) Der Kredit und seine Funktionen In der Geldwirtschaft entstehen bei den einzelnen Wirtschaftseinheiten zwischen empfangenen und zu tätigenden Zahlungen zeitliche Diskrepanzen, die 100 Vgl. W. Brus, Og6lne problemy funkcjonowania gospodarki socjalistycznej, a. a. , S. 159/160. W. Brus, Pieniqdz w gospodarce socjalistyczneJ, in: Ekonomista, Jg. 1963, Nr. 5, S. 417, zit. nach Z. Fedorowicz, Pieniqdz w r6znych modelach zarzqdzania gospodarkq socjalistyczna, in: Wiadomosci NBP, Warszawa, 21. Jg. (1965), S.

Die Wirtschaftsordnung der europäischen Volksdemokratien 33 von den durch die Anteilseigner Legitimierten im Falle der Geschäftsführerunternehmung ausgeübt wird76 • Um festzustellen, ob die genannten systembezogenen Tatbestände des zentralverwaltungswirtschaftlichen Betriebstyps auf die volksdemokratischen Betriebe anzuwenden sind, ist es notwendig, zwischen dem zentralistischen und dem dezentralen System der Wirtschaftslenkung zu unterscheiden. Wie aus den vorangegangenen Ausführungen über das Planungssystem und seine Entwicklung in den europäischen Volksdemokratien deutlich wird, können die drei systembezogenen Tatbestände, die den zentralverwaltungswirtschaftlichen Betriebstyp ausmachen, der Periode der zentralistischen Wirtschaftslenkung zugeordnet werden.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 16 votes