Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor by Peter Schabram (auth.)

By Peter Schabram (auth.)

Die Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen ist täglich geübte klinische Praxis. Dabei ist die Diskussion, was once überhaupt aus ärztlicher Sicht delegierbar ist und welche Leistungen originär ärztliche Aufgaben bleiben, nicht abgeschlossen. Das Thema hat medizinische, medizinrechtliche, berufspolitische und ökonomische Relevanz. Dennoch fehlen klare rechtliche Vorgaben und Regelungen; auch aus medizinischer/pflegerischer Sicht wird diskutiert, used to be genau originäre ärztliche Aufgabe ist und in den Kernbereich ärztlicher Leistungen fällt. Die Referate und die Diskussionen beim Kölner Symposium geben den Stand der derzeitigen Rechtslage wieder und fassen die derzeit vertretenen Meinungen zusammen.

Show description

Read Online or Download Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor ersetzt… PDF

Similar german books

Vernetztes Wissen: Organisationale, motivationale, kognitive und technologische Aspekte des Wissensmanagements in Unternehmensnetzwerken

Martin Ahlert, Günther Blaich und Jan Spelsiek untersuchen, inwiefern motivationale Aspekte des Wissenstransfers, den move von Wissen beeinflussende Faktoren und technologische Aspekte zusammengeführt werden können, um als foundation zur systematischen Gestaltung des Wissenstransfers zu dienen. Sie entwickeln eine courting administration Balanced Scorecard zur Gestaltung und Evaluierung des Wissenstransfers in Unternehmensnetzwerken.

Additional info for Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor ersetzt…

Example text

Zu den Aufgaben eines Chirurgieassistenten zählen beispielsweise Mithilfe beim Zugangsweg durch situationsgerechtes Verwenden von Instrumenten und/oder Händen, Fadenführen, Anwendung verschiedener Knotentechniken, Bedienung und Anwendung medizinischer Geräte, Einlegen und Sicherung von Drainagen/Sonden/Kathetern/Tamponaden, Mithilfe beim schichtweisen Wundverschluss, auch durch eigenständige Naht, sowie das Anlagen steriler Verbände jeglicher Art. Derzeit bestehen 4 verschiedene Möglichkeiten zur Qualifikation als Chirurgieassistenz, entweder durch Ausbildung zum „chirurgisch technischen Assistenten“, durch Weiterbildung als „Chirurgieassistent“, durch den Studiengang „Bachelor of Science in Physician Assistance“ oder durch Weiterbildung als „Gefäßassistent DGG“.

Schabram: Also ich habe angeknüpft an die Differenzierung, die Rothers vorgestellt hat, welche ich auch ganz vernünftig finde. Eine Assistenz ist eben eine überwachte Hilfsleistung. Eine Delegation heißt, ich delegiere. Ich ordne zwar als Arzt noch die Leistungserbringung an, delegiere dann aber die Ausführung an einen Dritten, der dann auch die Durchführungsverantwortung innehat. Ich habe das Beispiel deswegen mit dem alten Psychotherapeuten gemacht. Da hatten wir nämlich genau das. Wir haben jetzt auch das Phänomen, dass der Arzt die Ergotherapie oder die Logopädie anordnet und der Orthopäde das Angeordnete dann im Umfang nach Maßgabe der Verordnung ausübt, das „Wie“ der Ausübung obliegt hier also ihm.

Auflage, Düsseldorf 2003, S. 37. Delegation und Substitution: haftungsrechtliche Sicht 31 und pflegerischen Standards in personeller und fachlicher Hinsicht gewährleisten9. Der Krankenhausträger wiederum hat den leitenden Arzt im Rahmen der Fachaufsicht im Hinblick auf organisatorische Aspekte zu überwachen und die fachgerechte Organisation seitens des Arztes zu überprüfen. Daraus folgt, dass es „gemeinsame Aufgabe von Krankenhausträger und Chefarzt ist, dafür zu sorgen, dass das nachgeordnete Personal, also ärztlicher Dienst und Pflegepersonal, die erforderliche fachliche Qualifikation ohne persönliche Mängel besitzen.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 26 votes