Der israelischpalästinensische Wasserkonflikt: by Christiane Fröhlich

By Christiane Fröhlich

In der Forschung zum israelisch-palästinensischen Konflikt verschwindet das fluide Wasserthema hinter den großen geopolitischen Themen wie Sicherheit, Grenzen und Jerusalem. In einer detaillierten Betrachtung weist dieser Band dem Gegenstand „Wasser“ seinen rechtmäßig zentralen Platz bei der examine des Konfliktes zu. Statt wie üblich Konflikt oder Kooperation um Wasser zu diskutieren, bringt die Autorin Sozial- und Naturwissenschaften miteinander in conversation und überprüft diskursanalytisch die Bedeutung von Wasser für den Konfliktverlauf. Darauf aufbauend arbeitet sie Ansatzpunkte für den conversation zwischen Israel und Palästina über das knappe und lebenswichtige intestine heraus.

Show description

Read Online or Download Der israelischpalästinensische Wasserkonflikt: Diskursanalytische Betrachtungen PDF

Similar german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra info for Der israelischpalästinensische Wasserkonflikt: Diskursanalytische Betrachtungen

Example text

Vgl. Dahlia Moore und Salem Aweiss: Bridges over Troubled Water. A Comparative Study of Jews, Arabs, and Palestinians, Westport/Connecticut/London: Praeger 2004, S. 31. 48 Siehe dazu Henri Tajfel und John C. Turner: The social identity theory of intergroup behaviour, in: Stephen Worchel/William G. ): The Social Psychology of Intergroup Relations, Monterey/Kalifornien: Brooks/Cole, 1986 (1979), S. 7-24, S. 7-24; sowie John C. ): Social Identity and Intergroup Relations, Cambridge: Cambridge University Press, 1982, S.

Sie ist der Versuch, zur normalen Politik zurückzukehren. In Anlehnung an Bonacker und Gromes63 kann ein entsicherheitlichender Akteur fünf Argumente für die Abkehr von Versicherheitlichung vorbringen: Er kann behaupten, die Bedrohung habe nie existiert. Alternativ kann die existenzielle Bedrohung als überwunden dargestellt werden. Um ein Referenzobjekt zu entsicherheitlichen, kann zudem behauptet werden, normale Politik reiche aus, um mit einer Bedrohung umzugehen. Darüber hinaus kann Versicherheitlichung als ineffektiv und die außergewöhnlichen Maßnahmen als unwirtschaftlich und 59 Ole Waever: Securitization and Desecuritization, in: Lipschutz (1995), S.

Diese Erweiterung wird aber keineswegs als „Universalantwort“ verstanden; im Gegenteil sehen Buzan et al. auch die Gefahren einer Erweiterung des traditionellen Sicherheitsbegriffs. Durch sie wird der Ruf nach der Mobilisierung staatlicher (Sicherheits-)Kräfte auf sehr viele Aspekte des gesellschaftlichen Lebens ausgeweitet, wie der internationale „Krieg gegen den Terrorismus“ durch Maßnahmen wie Überwachungskameras in Innenstädten veranschaulicht. 58 Dann gilt oft: „The tendency toward ‚us vs.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 31 votes