Die Digitale Kluft: Bosnien-Herzegowina auf dem Weg in die by Violeta Trkulja

By Violeta Trkulja

Die Teilhabe an der Informationsgesellschaft ist erklärtes Ziel aller fortgeschrittenen Länder, jedoch zeigen aktuelle Untersuchungen, dass sich die Digitale Kluft zwischen „Informationsreichen“ und „Informationsarmen“ vergrößert. Am Beispiel von Bosnien-Herzegowina (BiH) zeigt Violeta Trkulja die Probleme auf, die bei der Einführung einer Informationsgesellschaft in einem Schwellen- und Nachkriegsland bestehen. Neben technischen Aspekten ist vor allem die Wissenskluft zwischen Bevölkerungsschichten für diese neue shape sozialer Ungleichheit ausschlaggebend. Den Schwerpunkt legt die Autorin auf das Bildungs- und Bibliothekswesen, die Vermittlung von Informationskompetenz sowie auf den im net zur Verfügung stehenden content material. Darüber hinaus weist sie die Unzulänglichkeiten der bisher verwendeten Messverfahren zur Digitalen Kluft nach, die vor allem in der fehlenden Standardisierung begründet sind und darin, dass sie nicht die spezifische state of affairs der Schwellenländer berücksichtigen.
Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften, Informationswissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Medienpädagogik.

Show description

Read Online or Download Die Digitale Kluft: Bosnien-Herzegowina auf dem Weg in die Informationsgesellschaft PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra info for Die Digitale Kluft: Bosnien-Herzegowina auf dem Weg in die Informationsgesellschaft

Sample text

Eine Gruppe hochrangiger Experten (HLEG) wird 1995 mit der Aufgabenstellung gebildet, die sozialen Aspekte der Informationsgesellschaft zu untersuchen. Bis zu diesem Zeitpunkt konzentrierte sich die Diskussion insbesondere auf die technologischen und infrastrukturellen Herausforderungen sowie das geeignete wirtschaftliche Umfeld zur Förderung der Verbreitung und Nutzung von IKT (Europäische Kommission, 1997a, 15). Doch die Tatsache, „daß alle 47 Bereiche von der Nutzung von Informationen und Daten durchdrungen werden, geht mit organisatorischen, wirtschaftlichen, sozialen und rechtlichen Neuerungen einher, die sowohl das Erwerbsleben als auch das allgemeine gesellschaftliche Leben grundlegend verändern“ (Europäische Kommission, 1997a, 19).

56 Die OECD zählt zu den wissensbasierten Wirtschaftssektoren die Hersteller von Gütern aus dem Bereich der Hochtechnologie („high- and mediumhightechnology manufacturing“) sowie die wichtigsten Anwender dieser Technologien („knowledge intensive services, such as finance, insurance, business, communication and community, social and personal services“). Die wissensbasierten Sektoren gewinnen immer mehr an Bedeutung (vgl. Abbildung 6), was sich daran zeigt, dass ihr Wertschöpfungsanteil 1997 in den USA, in Australien und den europäischen Ländern etwa 50 Prozent betrug ("share of total value added").

Sie erkennt, dass die Einführung leistungsfähiger Telekommunikationsnetze Bedingung für die wirtschaftliche Entwicklung ist, da diese die Schaffung neuer Märkte unterstützten. Die Telekommunikationsnetze sind auch Voraussetzung für die Umsetzung der im Bangemann-Bericht vorgeschlagenen experimentellen Anwendungen, denen besondere Aufmerksamkeit zukommt (Europäische Kommission, 1995, 15). 45 Abbildung 5: Maßnahmen der Europäischen Union zur Förderung der Informationsgesellschaft (Stock, 1996a, 116; Bausteine 1,2 und 4: Bangemann, 1994; Baustein 3: Europäische Kommission, 1994).

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 50 votes