Die internationale Reglung der Funktelegraphie und by H. Thurn (auth.)

By H. Thurn (auth.)

Show description

Read or Download Die internationale Reglung der Funktelegraphie und -telephonie: Weltfunkvertrag Washington, 1927 PDF

Best german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Additional resources for Die internationale Reglung der Funktelegraphie und -telephonie: Weltfunkvertrag Washington, 1927

Sample text

65 31 Sonderdienste ................... 66 39 Artikel Seite 32 Abrechnung . . . . . . . . . . 67 33 Zwischenstaatlicher beratender technischerAusschuB fiirdenFunkverkehr 68 34 Internationales Biiro ............. 69 Anhang 1 Zusammenstellung del' im Funkverkehr anzuwendenden Abkiirzungen. •.............. 75 3 Dienstbehelfe ................... 76 4 Abstufungen zur Angabe der Zeichenstarke. . . . . . . . . . . . . 78 5 Dienstatunden der Bordfunkstellen auf Schiffen der zweiten Gruppe .

Beide Antrage wurden jedoch abgelehnt, weil nachgewiesen werden konnte, daB dem militarischen Interesse durch die sonstigen Bestimmungen nach jeder Richtung bereits geniigend Rechnung getragen wird. Positive BeRtimmungen fiir den Kriegsfall sind durch den Weltfunkvertrag ebensowenig wie durch den Welttelegraphenvertrag getroffen worden. Nur sind die Artikel 7 und 8 des Welttelegraphenvertrags (betreffend Anhalten von Telegrammen und Einstellung des DiE'nstes), die die Ausnahmefalle behandeln und in ihren rechtlichen Folgen wohl meist nur im Kriegsfall Anwendung finden werden, auch in den WeltfunkvE'rtrag hE'riibergenommen worden.

Artikel 16. Den Regierungen, welche an dem gegenwartigen Vertrage nicht teilgenommen haben, wird auf ihren Antrag der Beitritt gestattet. Dieser Beitritt wird auf diplomatischem Wege derjenigen der vertragschlie13enden Regierungen, in deren Bereiche die letzte Konferenz abgehalten worden ist, und durch diese allen librigen beteiligten Regierungen angezeigt. Der Beitritt schlie13t von Rechts wegen die Zustimmung zu dem ganzen Inhalte des gegenwartigen Vertrags und die Teilnahme an allen darin festgE'setzten Vorteilen in sich.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 3 votes