Die Transformation von Öffentlichkeit und Journalismus: by Stefan Jarolimek

By Stefan Jarolimek

Transformationsforschung führt in der Kommunikationswissenschaft bislang ein Schattendasein. Stefan Jarolimek entwickelt ein theoretisch-methodologisches Instrumentarium für die kommunikationswissenschaftliche Transformationsforschung, indem er ein Analysemodell konzipiert und dabei den zentralen Stellenwert des Formalobjektes Öffentlichkeit hervorhebt. Als Fallbeispiel wählt er das in seiner Transformation meist als gescheitert angesehene Belarus (Weißrussland). Die Auswertung der Berichterstattung der wichtigsten unabhängigen Zeitungen und der Zeitung der Präsidialadministration zeigen die Entwicklung des Journalismus und den Einfluss der rechtlichen, politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen von 1990 bis 2008. Die zunehmende strukturelle Zensur erweist sich als Kernproblem der Journalisten in Belarus. Dieses Bild stützen auch Interviews mit (inter-)nationalen Experten und belarussischen Journalisten. Das „Negativbeispiel“ Belarus verdeutlicht, wie die Verhinderung von Öffentlichkeit den gesamten Prozess der Gesellschaftstransformation schwächt.

Show description

Read or Download Die Transformation von Öffentlichkeit und Journalismus: Modellentwurf und das Fallbeispiel Belarus PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra resources for Die Transformation von Öffentlichkeit und Journalismus: Modellentwurf und das Fallbeispiel Belarus

Example text

Dieses Kapitel diskutiert daher die Ansätze der systemtheoretischen Journalismusforschung innerhalb der deutschsprachigen Kommunikationswissenschaft, die eine notwendige Abgrenzung des Forschungsgegenstandes geleistet haben. Sie sind somit auch imstande, die Ergebnisse in einen gesamtgesellschaftlichen Rahmen einzubetten. Die favorisierten Ansätze werden dort zu ergänzen sein, wo die Systemtheorie m. E. Schwächen zeigt. Da die systemtheoretische Konzeption von öffentlicher Kommunikation ein relativ neuartiges Bestreben darstellt, ist die Anzahl der vorgelegten Konzepte bisher überschaubar.

Sachliche und soziale Dimensionen werden jedoch weitgehend ausgeblendet. Seiner Argumentationslinie folgend, schlägt Görke einen zeitbezogenen Code vor: aktuell vs. nicht-aktuell. Auch das generalisierte Kommunikationsmedium benennt er mit Aktualität. Weiter formuliert er Vorbehalte gegen den Begriff Mehrsystemzugehörigkeit in seinem temporalen Sinne. So argumentiert Görke (1999: 312) gegen die Abgrenzung von Kohring (vgl. 1997), da diese die zeitliche Dimension vernachlässigen würde, welche markant die journalistische von anderen Operationsweisen unterscheide.

Die Annahmen des Rational-Choice-Ansatzes können sicherlich einige Verläufe und Handlungsentscheidungen maßgeblicher Akteure erfassen und z. T. 15 Dazu muss Przeworski jedoch zusätzlich soziologische und 14 Vgl. “ (Albrecht 1998: 185) Und: „Es wird angenommen, daß Demokratien nicht zwangsläufig aus bestimmten ökonomischen und sozialen Bedingungen entstehen, sondern von politischen Akteuren im wahrsten Sinne des Wortes hergestellt oder gemacht werden. 1 Transformation 37 psychologische Variablen einführen und den Akteuren auch irrationales Verhalten unterstellen (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 14 votes