Ein Kapitalmarktmodell unter Ambiguität by Roselies Eisenberger

By Roselies Eisenberger

Eine Vielzahl experimenteller Studien hat gezeigt, daß Entscheider systematisch gegen die Verhaltenshypothese des Erwartungsnutzenmodells verstoßen. Die Maximierung des erwarteten Nutzens stellt aber die Standardannahme bezüglich der Präferenzen von Investoren bei der Ableitung von Kapitalmarktmodellen dar. Damit besteht eine Lücke zwischen verhaltenswissenschaftlichem Erkenntnisstand und der Modellierung von Märkten. Durch die Ableitung eines Kapitalmarktmodells auf foundation eines Modells, welches ambiguitätsaverse Präferenzen abbilden kann, wird ein Beitrag zum Schließen dieser Lücke geleistet.

Show description

Read Online or Download Ein Kapitalmarktmodell unter Ambiguität PDF

Similar german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Additional info for Ein Kapitalmarktmodell unter Ambiguität

Sample text

Die auf Gewinnmaximierung oder Kostenminimierung gerichtete Ausnutzung der im gleichen Zeitpunkt auf mindestens zwei Teilmärkten eines homogenen Gutes existierenden Preisunterschiede" definiert. Im Rahmen von Kapitalmarktmodellen haben Arbitragedefinitionen meist einen auf die Existenz eines Gleichgewichts abzielenden Inhalt. Nur dieser Typ von Definitionen soll im folgenden erörtert und formalisiert werden. Sie basieren grob auf folgenden Überlegungen. Arbitragemöglichkeiten bezeichnen Geschäfte, bei denen mit einem nicht positiven Kapitaleinsatz eine sichere Erhöhung des Gegenwartsoder Zukunftskonsums erzielt werden kann.

39 Zur Abbildung von Entscheidungsverhalten unter Ambiguität wurde eine Reihe von Modellen entwickelt. In diesem Kapitel soll von den vorgeschlagenen Modellen zur Abbildung von Entscheidungsverhalten unter Ambiguität eines ausgewählt werden, das die Grundlage fiir die Ableitung eines Kapitalmarktmodells in Kapitel 4 bilden 37) Vgl. Knight (1921) oder Schmeidler (1989). 38) Vgl. 58. 39) Vgl. Frisch und Baron (1988). Weitere Definitionen von Ambiguität, die an dem Fehlen entscheidungsrelevanter Information ansetzen, finden sich in Ellsberg (1961), Fellner (1961) und Camerer und Weber (1992).

Both the predictive and the normative use ofthe Savage or equivalent postulates might be improved by avoiding attempts to apply them in certain, specifiable circumstances where they do not seem acceptable. "51 Als Entscheidungsprobleme unter hoher Ambiguität, in denen freiwillige und bewußte Verstöße gegen die Axiome der Erwartungsnutzentheorie auftreten können, nennt Ellsberg Situationen, in denen wenig oder offensichtlich unzuverlässige bzw. widersprüchliche Information vorliegt, sowie Situationen, in denen die Erwartungen unterschiedlicher Entscheider stark differieren.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 14 votes