Europa - quo vadis?: Ausgewählte Problemfelder der by Gudrun Hentges, Hans-Wolfgang Platzer

By Gudrun Hentges, Hans-Wolfgang Platzer

Durch die Weltfinanzmarktkrise des Jahres 2008 ? mit ihren bis dato nur zum Teil bewältigten Folgen ? und vor allem durch die dramatischen Entwicklungen in der Eurozone zu Beginn des Jahres 2010 hat die Frage ? Europa ? Quo Vadis? ? eine beispiellose Aktualität und Brisanz gewonnen. Die Europäische Union befindet sich in einer Lage, in der mit den Weichenstellungen zur Bewältigung der Euro-Krise auch über die Zukunft der european als politisches Projekt entschieden wird.

Show description

Read or Download Europa - quo vadis?: Ausgewählte Problemfelder der europäischen Integrationspolitik PDF

Similar german books

Vernetztes Wissen: Organisationale, motivationale, kognitive und technologische Aspekte des Wissensmanagements in Unternehmensnetzwerken

Martin Ahlert, Günther Blaich und Jan Spelsiek untersuchen, inwiefern motivationale Aspekte des Wissenstransfers, den move von Wissen beeinflussende Faktoren und technologische Aspekte zusammengeführt werden können, um als foundation zur systematischen Gestaltung des Wissenstransfers zu dienen. Sie entwickeln eine courting administration Balanced Scorecard zur Gestaltung und Evaluierung des Wissenstransfers in Unternehmensnetzwerken.

Extra info for Europa - quo vadis?: Ausgewählte Problemfelder der europäischen Integrationspolitik

Sample text

7. Eine abschließende Antwort aufkonstiiutionelle Grundfragen? Die Übersicht über die Kompetenzordnung, die institutionelle Architektur und die Verfahrensordnung der Union nach dem Vertrag von Lissabon hat die zentralen Dilemmata verdeutlicht, mit denen die Mitgliedstaaten bei ihrem Versuch konfrontiert sind, fiir die gegenwärtigen Gestaltungsprobleme einen adäquaten Problemlösungsraum sowie eine möglichst effiziente Verfahrensordnung unter Wahrung nationalstaatlicher Domänen und legitimatorischer Grundanforderungen zu finden.

251-263 Hagemann, Sara/Clerck-Sachsse, Julia De (2007): Old Rules, New Game. Decision-Making in the Council ofMinisters after the 2004 Enlargement, Brüssel Die Union nach dem von Lissabon 41 Hallstein, Walter (1979): Die Europäische Gemeinschaft, 5. Aufl. Düsseldorf Hayes-Renshaw, FionaIWallace, Helene (2006): Tbe Council ofMinisters, 2. Auf!. , Bonn, S. 501-542 Ipsen, Hans-Peter (1972): Europäisches Gemeinschaftsrecht, Tübingen Leinen, Jo/Schönlau, Justus (2003): Auf dem Weg zur europäischen Demokratie - Politische Parteien auf EU-Ebene: neueste Entwicklungen, in: integration Nr.

Mehr widening führen - diejenigen, die ein fOderales bzw. ein geschlossenes Europa, und diejenigen, die einen lockeren Staatenbund anstreben. Schon unter den Gründungsmitgliedern herrschte diese Uneinigkeit zwischen Föderalisten und Intergouvernementalisten, und damit verbunden auch immer die Frage nach den Grenzen Europas. Obwohl Erweiterungsgegner und -befürworter diese Diskussion um Konsolidierung und weitere innere Integration auf der einen und Integration neuer Mitgliedstaaten auf der anderen Seite fortwährend austragen, ist in der Realität fast immer beides geschehen: eine Vertiefung der Strukturen und policies innerhalb der Union sowie die Aufnahme neuer Mitglieder mit dem Ziel, eine größere Einheit zu schaffen (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 8 votes