Führung in der freien Gesellschaft: Untersuchungen der by Thomas North Whitehead

By Thomas North Whitehead

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Führung in der freien Gesellschaft: Untersuchungen der menschlichen Beziehungen auf Grund einer Analyse der industriellen Zivilisation der Gegenwart PDF

Similar german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Additional resources for Führung in der freien Gesellschaft: Untersuchungen der menschlichen Beziehungen auf Grund einer Analyse der industriellen Zivilisation der Gegenwart

Sample text

Jeder Junge hatte einen Schatz von Murmeln, und die Größe seines Schatzes hing von seinem Erfolg im Spiel ab. Die einzelnen Murmeln blieben jedoch nie sehr lange in einer Hand, sondern zirkulierten dauernd unter den Mitgliedern der Spielgruppe. 38 Ein Junge war stolz auf seine Murmeln, und wenn er einen besonders großen Schatz hatte, erhöhte das sein Prestige in den Augen seiner Kameraden beträchtlich. Man konnte jedoch mit den Murmeln weiter nichts tun, als an dem Spiel teilnehmen. Die Murmeln gewannen ihren Wert dadurch, daß sie ein Mittel des geselligen Verkehrs waren und daß alle anderen Jungen der Gruppe sie ebenfalls hoch schätzten.

Die bei den letzteren waren schon befreundet, bevor das Testraumexperiment begann, und diese Freundschaft wurde aufrechterhalten. Nr. 1 stammte aus einer polnischen Familie, war eine gute und schnelle Arbeiterin, natürlich, mit ihren sozialen Verhältnissen zufrieden und immer freundlich und heiter. Zuweilen arbeitete Nr. 1 beinahe ebenso schnell wie Nr. 2. Zuweilen finden wir auch eine hohe Korrelation zwischen den Leistungsschwankungen der bei den. Aber, und hier liegt der Unterschied, die Zeiträume, in denen ihre Leistungsschwankungen korrelierten, waren nicht dieselben, in denen ihr absolutes Arbeitstempo beinahe identisch wurde.

Wenn wir noch einmal auf Abbildung 1 zurücksehen, so können wir jede graphische Kurve als die Resultante einer Reihe von wellenähnlichen Störungen mit verschiedenen Wellenlängen denken, die sich übereinander lagern. Ein Ozean, z. B. der Nordatlantik, bietet uns hier eine gute Analogie. Seine Oberfläche wird häufig gleichzeitig von Küste zu Küste durch kleine Kräuselwellen, Wogen, Sturzwellen und Gezeiten aufgestört, vier verschiedene wellenartige Störungen, die aus verschiedenen Gründen entstehen und jeweils eine charakteristische Wellenlänge besitzen.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 5 votes