Gestaltung von Konzernzentralen: Die Benchmarking-Studie by Rolf Bühner

By Rolf Bühner

Professor Dr. Rolf Bühner ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre der Universität Passau.

Show description

Read or Download Gestaltung von Konzernzentralen: Die Benchmarking-Studie PDF

Similar german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Extra info for Gestaltung von Konzernzentralen: Die Benchmarking-Studie

Sample text

Vgl. 52-59. Zu den Aufgaben operativ Uitiger Personalabteilungen vgl. , Weniger Mitarbeiter - aber hohere Kosten, in: Personalwirtschaft, Heft 5, 1995, S. 32-33. Als wesentliche Aufgaben der Personalabteilung werden Personalentwicklung, Personalcontrolling sowie Entgelt- und Beurteilungssysteme genannt. 44 in der Holding-Obergesellschaft zahlenmaBig deutlich stiirker besetzt, auch die Zahl von Holdingmitarbeitern pro Konzernmitarbeiter ist deutlich groBer. Dies deutet darauf hin, daB bei einer Wahrung der Funktion "Personal" in geographisch breit diversifizierten Unternehmen das Bestreben in einer einheitlichen zentralen Personalpolitik seitens der Holding-Obergesellschaft liegt.

In den Unternehmen, in denen die Funktion "Controlling" nur von wenigen Mitarbeitern wahrgenommen, bzw. nur von einem Vorstandsmitglied koordiniert wird, beschrankt sie sich auf Ergebnis-, Wert- und Abweichungsanalysen, auf die Schaffung von Informationssystemen und die Initiierung von regelmaBigen Gesprachsrunden zur Durchsetzung einer konzernweiten Planung und Kontrolle (siehe auch Tabelle b, Ubersichtseite 3). Bei einer starkeren personellen Besetzung der Funktion in der Holding-Obergesellschaft kommt es zu Uberschneidungen mit den Funktionen Finanzen, Bilanzen und Rechnungswesen.

Ge Anzahl HoldingObergesellschaften mit der Funktion .. 2 weist folgendes aus: o AIle untersuchten Unternehmen haben die Funktion "Finanzierung und Kontrolle" zentral verankert. Dies zeigt den hohen Stellenwert auf, den diese Funktion als Leitungs- und Kontrollfunktion sowie zur Verwirklichung von finanziellen Synergien aufweist. ODie Funktion "Offentlichkeitsarbeit" wird von 82,2 % der Unternehmen in der Konzernzentrale wahrgenommen, o Aufgaben der Personalarbeit von 77,8% der Unternehmen. ODie Funktionen "Informationssysteme", "Vertrieb", "Fiihrungskrafteentwicklung" und "Einkauf' sind hingegen nur in wenigen Unternehmen zentralisiert, was auf sehr spezifische Unternehmenssituationen schlieBen liiBt.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 15 votes