Glaubigerstrategien im Schuldnerkonkurs: Grundlagen — by Margit Warneke

By Margit Warneke

Immer mehr Unternehmen gehen Konkurs. Die Rechte von Gläubigern bei (drohendem) Schuldnerkonkurs wurden bisher von Konkursverwaltern und -gerichten kaum beachtet. Das führte häufig zu einem Forderungsausfall. Die neue Insolvenzordnung hat hier Grundlegendes geändert.

Margit Warneke stellt die Ziele der neuen Insolvenzordnung vor und behandelt ausführlich und praxisorientiert ihre Auswirkungen und Chancen für Gläubiger. Besonders nützlich: die möglichen Gläubigerstrategien im Vorfeld der (drohenden) Schuldnerinsolvenz, etwa der Aufbau eines umfassenden Risikomanagements oder die zweckmäßige Gestaltung von Verträgen.

Viele Zusammenfassungen, Beispiele und Checklisten machen "Gläubigerstrategien im Schuldnerkonkurs" zu einem einzigartigen Leitfaden, geeignet für (auch juristisch weniger vorgebildete) mittelständische Unternehmer, Leiter der Finanzabteilung und des Vertriebs, Kreditabteilungen der Banken sowie Rechtsanwälte.

Margit Warneke ist selbständige Rechtsanwältin, Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin. Sie ist ferner Autorin von Fachartikeln und gefragte Referentin für Wirtschafts- und Insolvenzrecht, Zielgruppe Praktiker.

Show description

Read Online or Download Glaubigerstrategien im Schuldnerkonkurs: Grundlagen — Praxisbeispiele — Checklisten PDF

Similar german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Extra info for Glaubigerstrategien im Schuldnerkonkurs: Grundlagen — Praxisbeispiele — Checklisten

Example text

Liegen nachvollziehbare Anhaltspunkte vor, wonach der Schuldner nicht vermogenslos ist, weitere ZwangsvolistreckungsmaBnahmen jedoch mit erheblichen Kosten und Zeitaufwand verbunden sind, ist zu priifen, ob nicht umgehend ein Insolvenzantrag gestellt werden soli, der bei piinktlicher Zahlung immer noch zuriickgenommen werden kann. Die Kosten fUr diesen Antrag sind dem Schuldner entweder durch das Insolvenzgericht direkt aufzuerlegen. Zusatzlich ist zwischen Ihnen und dem Schuldner eine Absprache zu treffen, in der sich der Schuldner Ihnen gegeniiber verpflichtet, die durch die Riicknahme des Insolvenzantrages entstandenen Kosten zu iibernehmen.

4 Weitere Risiken bei der Verwertung des Sicherungsgutes ... . 5 Zukiinftige Konsequenzen fiir die Banken . .... ..... . . . 85. . . 87 88 4. Verwertung von Grundpfandrechten im Schuldnerkonkurs ... . . 89 5. Eigenverwaltung des Schuldners ... . .............. ...... .... 1 Vorbemerkung .. .. . . . . . . .... .. . ..... . 2 Griinde fiir die Eigenverwaltung . . . .. . . 3 Wer darf die Anordnung einer Eigenverwaltung beantragen? . 4 Aufhebung der Eigenverwaltung ....

2 InsO). Merke: Trotz aller Sicherungsmoglichkeiten im Sequestrationsverfahren bleiben diese nur ein Mittel zur Schadensbegrenzung; zu einer vollstandigen Wiedergutmachung werden sie nur in den wenigsten Fallen geeignet sein. Oeshalb sind die GIaubiger im Wege der Eigenvorsorge gut beraten , vor Vertragsabschluss bestens zu tiberprtifen, mit wem ein Vertrag auf Ziel abgeschlossen wird. III. Das Insolvenzverfahren I. Vorbemerkung ... . . ...... ..... .... .. ... . . . . 57 2. Stellung der Glaubiger im Insolvenzverfahren .

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 15 votes