Handbuch der Aräometrie: nebst einer Darstellung der by Dr. J. Domke, Dr. E. Reimerdes (auth.), Dr. J. Domke, Dr. E.

By Dr. J. Domke, Dr. E. Reimerdes (auth.), Dr. J. Domke, Dr. E. Reimerdes (eds.)

Show description

Read or Download Handbuch der Aräometrie: nebst einer Darstellung der gebräuchlichsten Methoden zur Bestimmung der Dichte von Flüssigkeiten, sowie einer Sammlung aräometrischer Hilfstafeln PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra info for Handbuch der Aräometrie: nebst einer Darstellung der gebräuchlichsten Methoden zur Bestimmung der Dichte von Flüssigkeiten, sowie einer Sammlung aräometrischer Hilfstafeln

Sample text

2 hat man zu setzen: ~. o~ IS 4 = ~~. ~4_. a"t 4 33 N ormaltemperatur. Eine einfache Zwischenrechnung ftihrt auf die Formel: n = ay-b + ay B c wo der Ktirze halber [I + at c (t -15)]----±-- = Y a IS 4 gesetzt ist. ) und 17,5°C. gebrauchlich sind, so kann man ftir diese Falle den Wert y ein ftir allemal ausrechnen; man erhalt fUr t = 12,5 ° C. Y = 1,000277 log y = 0,000120 15,0°" ,,1,000000 " 0,000000 15,62 5° " ,,0,9999 19 9,9999 6 5 " 17,5 0 " ,,0,999649 " 9,999 847 Beispiel: Die Angabe des Normals, eines Baume-Ariiometers mit rationeller Skale fUr schwere Fliisi>igkeiten, sei 14,25 0 Be.

Die aus den 3 Wagungen berechneten Dichten sind zu einem Mittelwert vereinigt, ebenso die beiden Araometer-Ablesungen. Die Ergebnisse sind hier zusammengestellt (die Fehler in Einheiten der 5. Dezimalstelle) : Punkt Araom. Fehler Teilfehler Scheinb. Kaliberfehler 1,0937 -- 208 +2 - 1,0959 1,1020 - 206 -3 - 210 203" - 199 - 202 1, 1057 1,1089 - 200 +3 0 - 200 - 195 +2 - 197 I,II45 - 199 -3 - 196 1,1192 - 196 0 - 196 1, 12 49 - 201 -2 - 199 1,1289 - 205 --2 - 20 4 -2 - 203 1, 129 2 1,1300 20 3 -I - 202 1,1357 - 202 -2 -200 1,1437 - 206 -I -- 205 1,1479 1,15 1 9 - 209 - 205 209 -4 -2 - 20 7 1,1572 - 21 7 -2 - 21 5 202 Die in der letzten Spalte aufgefUhrten scheinbaren Kaliberfehler, als Differenzen der araometrischen und der Teilfehler ermittelt, mussen nach den vorhergehenden Darlegungen einen stetigen Verlauf zeigen.

Lautet: s= 144,30 und dessen Normaltemperatur IS° C. ist. 21"_ls=~200 Baume I in I 1. II Stoppani I Cartier I s=~s=~s=~~ 146,78 + n 136 + n 144 + nl 130 + nl zoo + n 170 + nl 166 + n Iz6,1 + n I 12,5 0 R. , "7,5 0 C. I 1Z,5° C. I2,5° C. 15 0 C. i I7,5° C. IZ,5 0 C. I5,625° C. 5° C. die nebenstehenden Grade n anzeigt, so zeigt in derselben Flilssigkeit und bei derselb en n Temp:. ometer mit rat. 3 1 45,28 47,25 49,22 51,19 53,15 55,12 57,09 59,06 61,02 62,99 64,95 66,92 68,89 70,85 72,82 74,79 76,7 6 78,73 80,7° 82,67 84,63 86,60 88,56 9 0,53 92,49 !

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 7 votes