Jahrbuch Jugendforschung by Dagmar Hoffmann (auth.), Angela Ittel, Ludwig Stecher, Hans

By Dagmar Hoffmann (auth.), Angela Ittel, Ludwig Stecher, Hans Merkens, Jürgen Zinnecker (eds.)

Die Jugendphase steht gegenwärtig vor allem hinsichtlich zweier Bereiche - Gewalt und schulische Leistungen - im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Die 7. Ausgabe des Jahrbuchs widmet sich deshalb mit zwei separaten Schwerpunkten diesen Themen. Dabei geht es nicht nur darum, neue Erkenntnisse und Ergebnisse zusammenzutragen, sondern auch neue Forschungsperspektiven zu entwerfen - wie sie z.B. durch die Einbeziehung qualitativer Methoden in die Schulforschung entstehen.
Neben diesen beiden Themen beschäftigt sich das Jahrbuch mit einem vergleichsweise eher selten behandelten Bereich der Jugendforschung - dem Thema Jugend, Körperlichkeit und Sexualität. Wie immer enthält das Jahrbuch über die Schwerpunktthemen hinaus Überblicksbeiträge zu (internationalen) Entwicklungen in der Jugendforschung und zu aktuellen Forschungsaktivitäten - diesmal einen Überblick über Projekte zum Thema Jugend und Internet.

Show description

Read or Download Jahrbuch Jugendforschung PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Additional info for Jahrbuch Jugendforschung

Sample text

Geschlechtersensible Videoarbeit erm6glicht so eine aktive Auseinandersetzung mit sexualisierten Weiblichkeitsdarstellungen in den Medien (vgl. ). Vereinzelt vorliegende weitere qualitative Studien, die vertiefende Einblicke in den Prozess der medienp~idagogischen Projektarbeit geben und die produzierten Filme hermeneutisch analysieren, best~itigen die komplexe Dynamik, die eine solche Arbeit entfaltet (vgl. Hackmann 2003; B6kenhauer 2003). B6kenhauer stellt den Film ,,die freundin" vor, der von ~ n f weiblichen Jugendlichen zwischen 15 und 16 Jahren im Kunstunterricht eines Gymnasiums entstanden ist.

Im Finale standen zehn Frauen live vor der Kamera, von denen schliel31ich eine durch die Zuschauer per Telefonabstimmung zum ,,Swan" gektirt wurde. 3. Sch6nheitsverst[indnis der jugendlichen Rezipienten Ziel der Gruppendiskussionen war es, dem SchOnheitsverst~indnis der 13- bis 18-jahrigen M~idchen einen Schritt n~iher zu kommen und in diesem Zusammenhang genauer zu erforschen, welche Bedeutung den Medien bei der Konstruktion ihrer Sch6nheitsideale zukommt. Gerade for jugendliche M~idchen ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst in der Phase der Idemitgtsfindung von grol3er Bedeutung.

Ein Perspektivwechsel, die M6glichkeit, quasi in die Schuhe des anderen zu treten, sich selbst oder die Handlung aus der Sicht des anderen zu sehen, er6ffnet neue Perspektiven auf die Situation und 46 Renate Luca damit auch die M0glichkeit, eingefahrene Verhaltensmuster zu relativieren bzw. zu erweitern. Besondere Bedeutung kommt dem Perspektivwechsel in dem far Jugendliche interessanten und gleichzeitig schwierigsten Thema ,,Liebe und Sexualit~it" zu. Sexualit~it in der Liebesbeziehung beinhaltet eine dialogische Dimension, die zu erleben herbeigesehnt wird.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 37 votes