Lyotrope Flüssigkristalle: Grundlagen Entwicklung Anwendung by K. Hiltrop (auth.), Prof. Dr. Horst Stegemeyer (eds.)

By K. Hiltrop (auth.), Prof. Dr. Horst Stegemeyer (eds.)

Lyotrope Flüssigkristalle stellen den ältesten Typ des vierten Zustandes der Materie dar, welcher die Eigenschaften kristalliner Festkörper und normaler Flüssigkeiten in sich vereint und deshalb Mesophase genannt wird. Trotz vielfältiger Anwendungsmöglichkeiten in Medizin, Pharmazie und Kosmetik führen sie im Vergleich zu den konkurrierenden thermotropen Mesophasen immer noch ein Schattendasein. Ziel dieses Buches ist es, den Chemikern, Physikern und Pharmazeuten sowie Studenten höherer Semester die Grundlagen lyotroper Flüssigkristalle nahezubringen, ihre Verwandtschaft sowie Unterschiede zu thermotropen Flüssigkristallen herauszuarbeiten und die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Anwendung aufzuzeigen.

Show description

Read or Download Lyotrope Flüssigkristalle: Grundlagen Entwicklung Anwendung PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra resources for Lyotrope Flüssigkristalle: Grundlagen Entwicklung Anwendung

Example text

Die Dicke der Scheibchenmizellen liegen in der Praxis stets zwischen der einbis zweifachen all-trans-Lange des Tensidmolekuls; ein soleh breites GroBenintervall wird durch die Konformationsvielfalt der Alkylketten ermoglicht. 19 20 Grundlagen und Historie Abb. 12. Aufbau einer inversen Mizelle Solubilisation In Aggregaten konnen bestimmte Substanzen solubilisiert werden, auch solche, die selbst keine Mizellen bilden. Amphiphile Stoffe dieser Art mit einer fur die eigenstandige Mizellbildung unzureichenden Hydrophilie werden als Cotenside bezeichnet [22,23].

Das Praparat wird mit einem Deckglas abgedeckt, urn Losemittelverluste zu vermeiden. Mit fortschreitender Zeit entwickelt sich durch Diffusion eine Zone mit kontinuierlich sich andernder Konzentration der Komponenten. Die Ausbildung neuer Phasen kann an dem Auftreten scharfer Grenzlinien zwischen unterschiedlichen Texturen erkannt werden. h. innerhalb eines Praparats) gleichzeitig betrachten. 2 Streu- und Beugungsmethoden Zur Aufklarung von Strukturen in molekularen Dimensionen werden verschiedene Streu- bzw.

Structural changes induced by freezing of the solvent. Liq Cryst 5: 1659-1668 13. Casillas N, Puig J, Olayo R, Hart T, Franses E (1989) State of water and surfactant in lyotropic liquid crystals. Langmuir 5: 384-389 14. Eriksson P,Lindblom G,Burnell E, Tiddy G (1988) J Chern Soc Faraday Trans 84: 3129 15. Gelbart W, Ben-Shaul A, Masters A, McMullen W (1985) Effects of interaggregate forces on micellar size in isotropic and aligned phases. In: Degiorgio V, Corti M (eds) Physics of amphiphiles: Micelles, vesicles and microemulsions.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 46 votes