Neue Aspekte der Mädchenförderung by Heide Funk, Anita Heiliger (auth.), Anita Heiliger, Heide

By Heide Funk, Anita Heiliger (auth.), Anita Heiliger, Heide Funk (eds.)

Show description

Read or Download Neue Aspekte der Mädchenförderung PDF

Best german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra resources for Neue Aspekte der Mädchenförderung

Example text

Das heiBt: 1) Da den Lehrerinnen/Lehrern so viele Kinder gleicbzeitig gegeniiberstehen, sind die Lehrkrafte gezwungen, einige wenige, moglichst pragnante Eigenschaften der Kindermoglichst rasch zu erkennen und ihr Verhalten darauf abzustimmen. 2) Diese wenigen, tatsachlich am einzelnen Schulkind wahrgenommenen Merkmale oder Verhaltensweisen werden dann durch einen automatisch ablaufenden WahrnehmungsprozeB erglinzt - sozusagen aus eigenen Bestlinden - und es entsteht - trotz weniger tatsachlich wahrgenommener Merkmale - ein triigerisch komplettes PersOnlichkeitsbild.

Von den vier Schiilertypen, die Hofer unter ca. 900 Schiilern gefun- den hat, erwies sich kein einziger Typus als geschlechtsneutral. Madchen wurden uberdurchschnittlich haufig zum Typ des "guten Schiilers" und des "introvertiert-sensiblen Schiilers" gerechnet -das heiBt sie wurden Mufiger als die Knaben als iingstlich, zuriickhaltend, verschlossen, sensibel,folgsam, hOflich, besonders abhiingig, riicksichtsvoll, durchaus fleifJig, aber unauffiillig, zuverliissig und verniinftig, aber wenig begabt eingescMtzt.

Neben der Distanz zu den eigenen Gefiihlen, die in der Rolle des Mannes ange1egt ist, ist diese Entweder-Oder-Haltung, dieses Schwarz-WeiB-Sehen ein weiterer Block, Leiden an sich, an der eigenen RoUe zu erfahren. 6. Die Beziehungen von Mfulnem untereinander sind von FunktionalitHt und Konkurrenz so sehr bestimmt, daB Sympathie und Offenheit , iiberhaupt Emotionen geflihrlich sind. Es ist notwendig, daB MHnnerein stHrkervon Sympathie getragenes Verhrutnis zu anderen MHnnem und dam it auch zu sich selbst gewinnen.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 38 votes