Neuheiten

Read or Download Neuheiten PDF

Best german books

Vernetztes Wissen: Organisationale, motivationale, kognitive und technologische Aspekte des Wissensmanagements in Unternehmensnetzwerken

Martin Ahlert, Günther Blaich und Jan Spelsiek untersuchen, inwiefern motivationale Aspekte des Wissenstransfers, den move von Wissen beeinflussende Faktoren und technologische Aspekte zusammengeführt werden können, um als foundation zur systematischen Gestaltung des Wissenstransfers zu dienen. Sie entwickeln eine dating administration Balanced Scorecard zur Gestaltung und Evaluierung des Wissenstransfers in Unternehmensnetzwerken.

Additional info for Neuheiten

Sample text

Diese theoretischen Überlegungen können durch elektrophysiologische Untersuchungen mit Registrierungen von His-Bündelelektrokardiogrammen verifiziert werden. Das His-Bündel-EKG ist eine Methode der intrakardialen EKG-Ableitung, das man durch Einführen eines Elektrodenkatheters in das Herz erhalten kann und bei dem verschiedene Elektroden am Kammerseptum und in der Gegend des His-Bündels plaziert werden. In dieser Region kann man elektrische Potentiale registrieren, die man zeitlich analysieren kann; somit lässt sich die Erregung, die das His-Bündel durchläuft, genau lokalisieren und klassifizieren.

37). Diese werden analog dem AV-Block in 3 Grade unterteilt, von denen jedoch nur der SA-Block IIh direkt elektrokardiographisch erkennbar wird. Der SA-Block Ih kann im Oberflächen-Elektrokardiogramm nicht diagnostiziert werden, beim SA-Block IIIh wird die Erregung nach Blockierung im Vorhof von einem Ersatzzentrum übernommen. Abb. 38 Elektrokardiographische Kriterien zur Diagnose SA-Block Ih. Man beachte, dass die Diagnose SABlock Ih im Oberflächen-EKG nicht zu stellen ist. SA-Block Ih Beim SA-Block Ih ist die Überleitung der Impulse SA-Block IIh vom Sinusknoten auf das umgebende Vorhofmyokard verzögert (Abb.

ISBN 3-13-127284-8) © Georg Thieme Verlag Stuttgart 2005 Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form an Dritte weitergegeben werden! Störungen der R-Progression und S-Persistenz Abnorme Thoraxkonstellation 51 V1 (Adipositas, breiter Emphysemthorax) S-Persistenz: Rechtsherzbelastung V2 Linksanteriorer Hemiblock (s. Lektion 14 mit EKG-Beispiel) Abnorme Thoraxkonfiguration (Emphysem, Kyphoskoliose, Adipositas) Beide Phänomene können gleichzeitig bei einer ab- V3 normen Thoraxkonfiguration und einem linksanterioren Hemiblock vorkommen, sie können auch einmal konstitutionell bedingt sein, also bei völlig V4 gesunden Probanden auftreten, und sie können durch einen nicht exakten Elektrodensitz vorgetäuscht werden: Liegen die Thoraxwandelektroden nicht exakt an den vorgeschriebenen Stellen, so wird das abgeleitete EKG naturgemäß „abnorm“.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 10 votes