Optimierung und Simulation: Anwendung verschiedener by Jörg Biethahn

By Jörg Biethahn

Der Zusammenhang zwischen Optimierung einerseits und Simulation andererseits wurde lange Zeit einseitig gesehen. Vielfach begriff guy die Simulation als "Not losung" fur die Falle, in denen aus einer Vielfalt von Grunden eine Optimierung nicht moglich erschien, sei es, dass ein konvergierender Algorithmus nicht existierte, sei es, dass die verfugbaren Informationen uber das zukunftige Geschehen unvollkommen waren. Biethahn unternimmt den Versuch, die beiden Vorgehensweisen aus ihrer adjust nativen Beziehung in eine additive oder komplementare zu uberfuhren. Dabei wird der I mpetus dieses Forschungsbemuhens wesentl ich dadurch charakterisiert, dass ein Bei trag zur Losung empirisch auftauchender Probleme geleistet werden soll. Gerade dies ist bei der Lagerhaltung schon relativ fruh versucht worden. Die von Harris vorgeschla gene Formel zur Lagerbestandsbestimmung feiert in diesen Tagen die sechzigste Wiederkehr ihres Geburtstages. Dies durfte aber fur den Autor nicht das entscheidende Motiv fur die Auswahl des Demonstrationsbereiches einer Kombination von Optim ie rung und Simulation gewesen sein, vielmehr sind es die in der Praxis wachsenden Probleme bei der Steuerung der Lagerbestande. Hierbei bietet er in mehrfacher H in sicht eine Reihe neuer Ergebnisse, von denen einige - mir wichtig erscheinend- besonders herausgehoben werden sollen: In einer Vielzahl von Lagerhaltungsmodellen wird mit hohem intellektuellem Auf wand rein formal unter Vernachlassigung neuerer betriebswirtschaftlicher Grundlagen vor allem im Bereich der Kostenrechnung mit einer Kostenzuordnung bezuglich der Bestande und Guterstrome gearbeitet, die mit dem Identitatsproblem (RIEBEL) schlechterdings unvereinbar ist, wenn guy von einigen in der Realitat kaum vorkom menden Ausnahmen absieht. - Die Lagerhaltung ist ein Investitionsprobl

Show description

Read or Download Optimierung und Simulation: Anwendung verschiedener Optimierungsverfahren auf ein stochastisches Lagerhaltungsproblem PDF

Best german_7 books

Langer erwerbstatig — aber wie?: Mit einer Einfuhrung von Gerhard Naegele und Winfried Schmahl

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sollen zukünftig länger erwerbstätig sein. Die gesetzliche Anhebung der Altersgrenze zum Renteneintritt und finanzielle Verschlechterung bei einem frühzeitigen Berufsausstieg bewirken jedoch nicht, daß die Beschäftigten auch länger arbeiten können. Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Erwerbsverläufe, die Arbeitszeit und die Arbeitsanforderungen müßten auch entsprechend "altersgerecht" organisiert und gestaltet werden.

Allgemeine Diagnostik und Therapie der Hautkrankheiten: Als Einführung in die Dermatologie für Studierende und Praktiker

Angesichts der vielen dermatologischen Lehrbiicher, die schon bestehen, ist meines Erachtens ein Wort der Entschuldigung am Platze, wenn guy ihre Anzahl weiter vermehrt. Die Entschuldigung kann nur darin liegen, daB das neue Lehrbuch sich von den bisherigen wesentlich unterscheidet, in erster Linie durch eine besondere didaktische Idee, die ihm zugrunde liegt.

Extra resources for Optimierung und Simulation: Anwendung verschiedener Optimierungsverfahren auf ein stochastisches Lagerhaltungsproblem

Example text

B. :. :: Output :-.. Häufig wird dabei genau dem Ablauf des Realproblems gefolgt, indem die Eingangsvariablen blockweise zusammengefaßt und die daraus resultierenden Ergebnisvektoren wieder weiter verfolgt werdenI) . Für diesen Zerlegungs- und Zusammenfassungsprozeß wurden für spezielle Problemtypen eigene Symbole geschaffen, die die 1) Zu solchen Darstellungen vgl. B. BAUKNECHT, K. 2-3 30 übertragung eines Problems in eine Simulationssprache erleichtern 1 ) . Bereits am Ende von Kapitel 1 wurde darauf hingewiesen, daß im Rahmen dieser Arbeit eine der Komponenten des Vektors Y die zu optimierende Zielgröße ist und die restlichen Komponenten meist eine Reihe an Suffizienzkriterien erfüllen müssen.

T. während des bisherigen Laufs gewonnen wurden, in den Lösungsablauf mit ein. Ein heuristisches Verfahren bricht dann ab, wenn ein Ergebnis hinreichend gut ist. Es wird also nicht angestrebt, unbedingt die beste Lösung zu erreichen. Nach dieser Charakterisierung einiger Eigenschaften dieser Verfahren soll nun auf die numerischen Optimierungsverfahren eingegangen werden. Im Anschluß daran sollen einige Eigenschaften der heuristischen Verfahren ebenfalls ausführlicher dargestellt werden. F. RUFER eine kurze systematische übersicht der bekannten Techniken und der zugehörigen Algorithmen zur numerischen Optimierung zusammengestellt hat 2 ), wird hier auf einen überblick über die verschiedenen Möglichkeiten verzichtet.

Wie bereits erwähnt wurde, besteht ein wesentlicher Vorteil der Simulation darin, daß es ohne größere Schwierigkeiten möglich ist, auch stochastische Problemelemente mit darzustellen und ins Simulationsproblem mit einzubeziehen. Grund1) Vgl. B. , Computer Simulation Experiments ... B. , Absatztheorie, in: HdB, hrsg. von GROCHLA, E. 97. Außerdem vgl. 466-485. Zu den Anforderungen an ein Modell vgl. B. , Konstruktion und Einführung von Marketing Modellen bei einem Unternehmen der chemischen Industrie, in: Computergestützte Marketingplanung, Beiträge zum Wirtschaftsinformatiksymposium 1973 der IBM Deutschland, hrsg.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes