Ost-westdeutsche Widersprüche: Ostdeutsche Jugendliche nach by Ralf Vollbrecht

By Ralf Vollbrecht

2. Strukturen der DDR-Gesellschaft 10 three. Die gesellschaftliche VerfaStheit von Jugend in der DDR 17 Biographie als alltagsweltliches Konstrukt four. 25 four. 1 Biographisierung des Lebenslaufs 25 Biographie als soziales Konstrukt der Moderne four. 2 29 Handlungsspielräume im Lebenlauf - Institutionalisierung four. three und De-Institutionaliserung von Biographien 34 four. four Die Konzeption von Biographie in Wissenstheorie, Deutungsmuster- und Habituskonzept forty four four. five Das Lebensweltkonzept der Erfahrung fifty seven four. 6 Konzept der Zeiterfahrungen sixty two five. Methodische Anmerkungen sixty seven 6. Integrationserfahrungen jugendlicher Übersiedler 70 7. Ostdeutsche Jugendliche nach der Wende one hundred and one eight. Fallbeispiele: Ich-Erzählungen der Jugendlichen one hundred fifty eight. 1 Übersiedler-Jugendliche: Fünf Erzählungen one hundred fifty eight. 1. 1 Susanne one hundred fifty eight. 1. 2 Frank 168 eight. 1. three Maria a hundred and eighty eight. 1. four Tina 193 eight. 1. five Jennifer 211 eight. 2 Ostdeutsche Jugendlichen: Fünf Erzählungen 225 eight. 2. 1 Franziska 225 eight. 2. 2 HeiDZ 236 eight. 2. three Michaela 246 eight. 2. four Sascha 261 eight. 2. five Bernadette 269 nine. Literatur 281 1. Einleitung In Christa Wolfs autobiographischem Roman "Kindheitsmuster" findet sich der warnende Satz: "Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergan­ gen. Wir trennen es ab und stellen uns fremd. " Die DDR als Staat ist unterge­ gangen, aber ihr soziokulturelles Erbe wird die neue Bundesrepublik noch Jahrzehnte affizieren. Die Vorstellungswelten der Menschen, die in der DDR aufgewachsen sind und gelebt haben, passen sich nicht einfach bundesdeut­ scher 'Normalität' an und könnten (und sollten) dies auch gar nicht.

Show description

Read Online or Download Ost-westdeutsche Widersprüche: Ostdeutsche Jugendliche nach der Wende und Integrationserfahrungen jugendlicher Übersiedler im Westen PDF

Similar german_11 books

Generationswechsel in Familienunternehmen: Psychologische Aspekte des Führungswechsels

Die Autorin - Kauffrau und Diplompsychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - liefert in dieser Arbeit erstmals einen psychologisch fundierten Beitrag zu Problemen des Generationswechsels in Familienunternehmen.

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Genetische Untersuchungen und Persönlichkeitsrecht

Neue Entwicklungen in Biomedizin, Genetik und Informatik führen zu einem erheblichen Wissenszuwachs im Verständnis der Ursachen und Entstehungsmechanismen von Krankheiten. Damit verbunden ist die Hoffnung, zukünftig individuelle Krankheitsrisiken frühzeitiger zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen der Entwicklung von Krankheiten vorzubeugen.

Extra resources for Ost-westdeutsche Widersprüche: Ostdeutsche Jugendliche nach der Wende und Integrationserfahrungen jugendlicher Übersiedler im Westen

Sample text

Im AlItag 'entäuBem' sich die Subjekte im sozialen HandeIn und definieren so eine gesellschaftliche Wirklichkeit, die sich gegenüber den handeInden Subjekten 'vergegenständlicht', und die dann von ihnen und nachfolgenden Generationen durch Sozialisation 'angeeignet' werden muS. AlItag wird so gefaSt als eine spezifische Form zur Hervorbringung von Wissen und der Konstitution von sozialer Wirklichkeit. AlItagswissen ist die Form von Wissen, die sich unmittelbar mit praktischem Handeln verbindet.

Als Transformationsproze6 verschiedener Wissensformen, als gewu6te Struktur im Sinne der völligen Symbolisierong und Versprachlichung der ablaufenden Interaktionen. Die Deutungsmusterkonzeption versteht Biographiekonstitution als handlungstheoretische Rekonstruktion der Prozesse deutender Aneignung von Wirklichkeit. Die die Biographie tragenden Deutungsmuster sind dabei unmittelbar auf Handlungsprobleme bezogen. Im Unterschied zur Wissenstheorie geht es also urn die Analyse der Handlungsdynamik, die Bewu6tsein bewahrt und verändert.

Da die Biographie institutionelle Tatsachen erzeugt. vielfáltige. manifeste Spuren hinterläBt. sich in Spielregein bestehender Institutionen einfügen muB. " (Weymann 1989. 15). Die Biographie erscheint als das Deutungsmuster des Lebenslaufs. in dem der Handeinde stets die Balance zwischen Individuierung und der Anpassung an die gesellschaftliche Realität aufs neue finden muB. Die Sozialphilosophie des Pragmatismus bildet den theoretischen Rahmen der Chicagoer Schule der Soziologie. die später von Blumer mit dem Label 'Symbolischer Interaktionismus' versehen wurde.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 49 votes